Höhepunkte des Jahres 2020!

Ein wahrlich 'besonderes' Jahr neigt sich seinem Ende entgegen. Auch wenn unser Hobby, die Pilze und das Sammeln, dadurch ja nicht sonderlich beeinträchtigt war, schaut auch der Pilzverein Cham auf ein eben 'besonderes' Jahr zurück.

So wurde unser Jahresprogramm durch Covid 19 laufend angepasst und umgebaut.

Aus der Frühlingswanderung wurde Anfang Juli ein Grillplausch im Garten unserer Präsidentin. Maurus, unser Mitglied aus dem Wallis, erzählte und zeigte uns viel Spannendes über die Entstehung und Geschichte der Suonen. Gemütliches Beisammensein und das Essen vom Feurerring rundeten den Tag ab.

Anstelle des Pilzeweekends unternahmen wir einen Tagesausflug ins Sattel-Hochstuckli Gebiet. Zum Ausklang dieses schönen Tages genossen wir eine Gaumenfreude im Restaurant Buechwäldli in Morgarten.

Auf welch ein verrücktes Jahr 2020 wir auch gemeinsam zurückblicken, wir freuen uns alle auf ein tolles 2021 - nach dem Motto: Corona ist glücklicherweise ein Virus, und nicht ein Pilz...


Der Jahresrückblick 2020 in Bildern


Hundsrute gefunden, sehr selten

Im Steinhauser Wald hat unser Mitglied Guido einen seltenen Pilz gefunden. Die Gemeine Hundsrute (Mutinus caninus) ist eine Pilzart aus der Familie der Stinkmorchelverwandten 

Mehr erfahren
Seltener Fund

Der Hasen-Röhrling (Gyroporus castaneus)ist eine sehr seltene, essbare Pilzart aus der Familie der Blasssporröhrlingsverwandten.

Mehr erfahren